Inhalt

Feierliche Übergabe der neuen Dekontaminations- und Desinfektionsstrecke für die Rettungswache Fürstenwalde

Im Juni 2023 startete das Bauprojekt eine neue Wasch- und Desinfektionshalle mit Dekontaminations- und Desinfektionsbereich auf dem Gelände der Rettungswache Fürstenwalde zu errichten. Am Freitag war es soweit: Die neuen Anlagen wurden feierlich durch Landrat Frank Steffen, Michael Buhrke, Beigeordneter und Dezernent für Finanzen und Innenverwaltung und Michael Rochow, Geschäftsführer des Oder-Spree Krankenhauses und des Rettungsdienstes im Landkreis Oder-Spree eröffnet.

Mit dem umfassenden Umbau und Neubau, der knapp 700.000 Euro gekostet hat und durch das hauseigene Amt für Infrastruktur und Gebäudemanagement errichtet wurde, verbessern sich nicht nur die Arbeitsbedingungen des Rettungsdienstpersonals, sondern es werden auch hohe Standards in der Desinfektion der Rettungsmittel gesetzt. Als Besonderheit des Bauvorhabens, ist der Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die für gesundes Raumklima bei geringeren Heizkosten sorgt.

Der Landkreis Oder-Spree ist eingeteilt in fünf Rettungsdienstgebiete: Fürstenwalde, Bad Saarow, Beeskow, Erkner und Eisenhüttenstadt. Diese haben zwei bis vier Nebenwachen, um in kürzester Zeit eine schnelle medizinische Hilfe zu gewährleisten.

Datum: 11. Juni 2024