Inhalt

Veterinäramt informiert über Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises Oder-Spree lädt gemeinsam mit dem Imkerverein Beeskow e. V. zu einer Beratung ein, in der es um die Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen geht. Das Informationsangebot richtet sich an alle Imkervereine aber ebenso an nichtorganisierte Imker. Auf der Veranstaltung am 12. August um 17 Uhr im Schützenhaus Beeskow (Breitscheidstraße 1) wird die Tierseuchenallgemeinverfügung zur Feststellung und Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen erläutert, erste Ergebnisse der durchgeführten Maßnahmen werden vorgestellt und es gibt Hinweise zur Vermeidung künftiger Seuchenausbrüche.

An zwei Bienenstandorten im Landkreis Oder-Spree wurde im Juli der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen festgestellt. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Erkrankung, die Bienenlarven befällt und dadurch zu wirtschaftlichen Schäden durch den Verlust der Bienenvölker führt. Die Maßnahmen zur Bekämpfung dieser anzeigepflichtigen Tierseuche hat der Landkreis Oder-Spree am 14. Juli 2022 in einer Allgemeinverfügung veröffentlicht.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree

Datum: 8. August 2022